„Die Weltkulturerbe-Region zählt zu einer sogenannten Kleinregion – im Industrieviertel gibt es 10 Kleinregionen – und ist eine Plattform zur freiwilligen Zusammenarbeit von Gemeinden. Sie dient zur Entwicklung gemeinsamer Vorhaben, zur Lösung ähnlicher Herausforderungen und zum Erfahrungsaustausch.

Ein zentrales Thema in der Region ist das Welterbe Semmeringeisenbahn, welches  seit 1998 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

Kleinregion Weltkulturerbe Semmering-Rax, (c) BEV, NÖGIS, RU2Kleinregion Weltkulturerbe-Region Semmering-Rax, (c) BEV, NÖGIS, RU2Zusammenarbeit von 8 Gemeinden

Im Jahr 2007 wurde die Kleinregion Weltkulturerbe-Region Semmering-Rax gegründet. Diese besteht aus den 8 Mitgliedsgemeinden Breitenstein, Gloggnitz, Payerbach, Prigglitz, Reichenau, Schottwien, Schwarzau im Gebirge und Semmering.

Die gemeinsamen Ziele sind dabei die Identität mit der Region und eine regionale Vernetzung, die Attraktivierung der Region als Wohnstandort und eine Sensibilisierung mit dem Baugeschehen im Welterbe, sowie die öffentliche Erreichbarkeit in der Region.
Regionale Vernetzung bedeutet auch Kooperationen mit anderen Unternehmen, die in der Region arbeiten und eine regionale Entwicklung forcieren.
Der nachfolgende Film wurde uns vom Fotoclub zur Verfügung gestellt: 2651 Reichenau, +43 664 222 3596
LinkTourismus

Unsere grenzüberschreitende Alltagstracht (Steiermark-Niederösterreich) wurde 2016 der Öffentlichkeit präsentiert:
dabei wurde vom ORF NÖ ein Beitrag gestaltet: Land und Leute „Grenzenloses G`wand“

Infos über unsere Tracht finden sie unter:
Broschüre 2016-Druck

Aktuelles aus den jeweiligen Gemeinden finden sie auf den entsprechenden Websites!

folgende Schwerpunkte werden in den jeweiligen Gemeinden gesetzt:
Breitenstein:
– hier findet man zentrale Bauwerke des Welterbes Semmeringeisenbahn
– zusätzlich wird auf sanften Tourismus gesetzt mit herrlichen Wanderwegen
– wohnen mit Weitblick ist garantiert in dieser Sonneninsel des Semmeringgebietes
Gloggnitz:
– forciert die Einkaufsstadt in der Region
– bietet das einmalige Hochzeitsschloss
– fördert Wohnbau für Jugend und Senioren
Payerbach:
– bietet imposante Sichtweisen zur Weltkulturerbeeisenbahn, hat zusätzlich eine Schmalspurbahn und ein Museum und Weinverkauf im Viadukt
– führt ein Schaubergwerk am und im Grillenberg
– ist Start- und Zielpunkt vieler Wanderwege
Prigglitz:
– besticht durch die „Kunst in der Landschaft“
– und durch das Wohnen im Grünen in einer nahezu unberührten Natur
– glänzt durch Ausblicke ins Tal und bietet zahlreiche Wälder und Wanderwege
Reichenau a.d.Rax:
– hat als Schwerpunkt ein betreutes Wohnen, wo 24 Wohneinheiten ab Okt.2015 zur Verfügung stehen
– punktet als Bergsteigerdorf und einem Bergerlebnis
– bietet zahlreiche hochkarätige Kulturveranstaltungen (Festspiele Reichenau, Thalhof, Schloss Wartholz, Kulturschloss Reichenau)
Schottwien:
– hier gibt es den über die Region hinaus bekannten Wallfahrtsort Maria Schutz
– ein großes Wandergebiet rund um den Sonnwendstein
– hat einen historischen Ortskern (alte Stadtmauer, Posthof u.v.m.)
Schwarzau i.Geb.:
– bekannt durch einen Naturpark rund um den Falkenstein
– und einem einzigartigen Holzknechtmuseum (Hubmer Gedächtnisstätte)
– bietet außerdem ein Wandererlebnis zwischen Natur, Wasser und Berge
Semmering:
– die internationale Sommer-und Wintersportgemeinde im Süden Niederösterreichs
– glänzt durch die Veranstaltung Kultur-Sommer-Semmering
– und punktet zusätzlich durch den heilklimatischen Höhenluftkurort, durch einen Ganzjahrestourismus und durch die Weltkulturerbe-Semmeringeisenbahn

» Übersichtskarte der Kleinregionen in Niederösterreich