ÖBB-Schienenersatzverkehr im Frühjahr...

Home » Aktuelles » ÖBB-Schienenersatzverkehr im Frühjahr…

die Semmering-Eisenbahnstrecke muss auch gelegentlich saniert werden, damit das UNESCO-Welterbe noch lange erhalten bleibt und nicht auf eine rote Liste kommt……aus diesem Grund kommt es zu nachfolgenden Sperren dieser Südbahnstrecke:
die ÖBB-Infra informiert:

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Südstrecke ist eine der wichtigsten Bahnverbindungen Österreichs. Rund 180 Züge rollen täglich
über den Semmering bis der Semmering-Basistunnel 2026 in Betrieb geht. Das setzt der 165 Jahre
alten Gebirgsstrecke in der topografisch anspruchsvollen Lage zu. Schnee, Frost und das starke
Verkehrsaufkommen fordern regelmäßig umfassende Instandhaltungs- und
Revitalisierungsmaßnahmen, damit Fahrgäste sicher und pünktlich unterwegs sind. Deshalb ist es
notwendig, die Südstrecke zwischen Wr. Neustadt bzw. Neunkirchen und Mürzzuschlag von 18. bis
28. Mai 2019 zu sperren.
Was bedeutet das für die Fahrgäste?
Im oben genannten Zeitraum enden Fernverkehrszüge Richtung Süden in Wr. Neustadt
Hauptbahnhof. Von dort aus bringt Sie der Schienenersatzverkehr mittels Bussen nach Mürzzuschlag.
Ab dort reisen Sie wieder per Zug weiter. Fernverkehrszüge aus dem Süden in Richtung Wien enden
in Mürzzuschlag, wo der Umstieg in die Schienenersatzverkehrsbusse erfolgt. Diese bringen Sie nach
Wr. Neustadt Hauptbahnhof, von wo aus Züge fahrplanmäßig in Richtung Wien verkehren. (Für
Nahverkehrszüge ist bereits seit 16. März ein Schienenersatzverkehr zwischen Payerbach-Reichenau
und Mürzzuschlag eingerichtet. Von 18. bis 28. gilt Schienenersatzverkehr für Nahverkehrszüge
bereits ab Neunkirchen bis Mürzzuschlag. Danach verkehren Nahverkehrszüge noch bis 10. Juni
2019 von Payerbach-Reichenau bis Mürzzuschlag im Schienenersatzverkehr.)
Bus-Haltestellen für Fernverkehr:
− Wr. Neustadt Hauptbahnhof (Zugang Bahnsteig 21)
− Gloggnitz Bahnhof (Vorplatz) – es halten nur D458 und D459
− Payerbach-Reichenau (Vorplatz) – es halten nur D458 und D459
− Semmering Bahnhof (Vorplatz)
− Mürzzuschlag Bahnhof (Vorplatz)
Welche Bauarbeiten finden statt?
− Gamperl-, Wagner- und Rumplergraben-Viadukt in Breitenstein: Einbau einer lastverteilenden
Platte auf einer Gleisseite, anschließender Lückenschluss zwischen Platte Gleis 1 (errichtet 2018)
und Platte Gleis 2 sowie Abtrag und Wiederaufbringen der Brüstungsmauern am Gamperl- und
Wagnergrabenviadukt
− Alter Semmeringtunnel: Sanierung Sohlkanal und Einbau Stromschiene
− Neubau Weichenverbindung Semmering
− Gleisneulagen im Streckenabschnitt Payerbach – Breitenstein
− Erneuerung der Bahnsteige im Bahnhof Eichberg und Errichtung einer Gleisdrainage im Bahnhof
Breitenstein
− Sanierung von Durchlässen im Streckenabschnitt Eichberg – Breitenstein
Wie informieren wir über diese Arbeiten?
Die Bevölkerung in Gemeinden, die durch unsere Arbeit von einem erhöhten Geräuschpegel betroffen
ist, wird rechtzeitig per Postwurf informiert. Parallel erfolgt die Information der Blaulichtorganisationen.
Auch die wichtigsten regionalen Medien sind in die Informationskampagne eingebunden. Fahrgäste
werden mit Plakaten, Flyern, Durchsagen am Bahnhof und Einblendungen auf allen BahnsteigMonitoren rechtzeitig über die Sperre informiert. Detaillierte Fahrplanauskünfte und Informationen zum
Schienenersatzverkehr finden Sie unter oebb.at, 05-1717 und der Scotty-App. Bitte beachten Sie
eventuell längere Reisezeiten und planen Sie Zeitreserven ein. Die Mitnahme von Fahrrädern im Bus
ist nicht möglich. Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste bitten wir, vor dem geplanten Reiseantritt mit
dem ÖBB-Kundenservice unter 05-1717-5 Kontakt aufzunehmen.
Wir ersuchen, diese Vorab-Information auch an Personen in Ihrem Einflussbereich weiter zu leiten.
Sie haben noch Fragen? Bitte kontaktieren Sie unser Kundenservice unter
infra.kundenservice@oebb.at.
Wir bauen für Sie – eine moderne, umweltfreundliche Bahn.

Kommentare geschlossen.